Bettina REITNER

Jahrgang 1969

„Ich arbeite grundsätzlich  abstrakt mit Acryl und den verschiedensten Materialien: Kreiden, Steinmehle, Asche, Sand, Wachs, Beizen, Bitumen, Lacke, Kaffee, Moorlauge, Baumaterialien, Pigmente, Tuschen, …

Jedes dieser Materialien hat seinen eigenen Reiz und persönlich finde ich haptische Bilder am Faszinierendsten. Teilweise sind die Werke auf Holzkörper aufgezogen, auf Platten gefertigt, gerahmte Graupappen oder der Keilrahmen steht für sich, den jeweiligen Emotionen und Vorstellungen entsprechend.

Mit dem technischen Rüstzeug aus Meisterklassen und Seminaren bei verschiedenen Künstlern (z.B.: G. Musebrink, C. Westphal, …) lassen sich die Visionen, Stimmungen und Energien sichtbar umsetzen.

In der letzten Zeit spielt der kontemplative, japanische Wabi-Sabi Gedanke eine immer größere Rolle in meinen Werken: Reduktion, Verinnerlichung, Emotionen in Zwischentönen. Wabi-Sabi ist eine für Europäer schwer zu beschreibende Geisteshaltung, die den einfachen Dingen inne wohnt und wurde in Japan über Jahrhunderte in Zusammenhang mit der Teetradition und der Dichtkunst entwickelt. Es gibt eine stoffliche, aber auch geistige Komponente“.

Beschreibende Zitate zu Wabi-Sabi: „Wenn ein Objekt oder ein Ausdruck in uns ein tiefes Gefühl der tiefen Melancholie und eines spirituellen Sehnens hervorruft.“ (Andrew Juniper) „Nichts bleibt, nichts ist abgeschlossen und nichts ist perfekt.“ (Richard R. Powell) „Dinge gehen ins Nichts über oder entwickeln sich aus dem Nichts“ (Leonard Koren) „Es bezeichnet die Schönheit anspruchsloser und schlichter Dinge; die Schönheit unvollkommener Dinge. Die Größe findet sich in den unscheinbaren und leicht übersehbaren Details. Schönheit kann aus der Hässlichkeit hervorgelockt werden“ (Leonard Koren) „Es ist die Akzeptanz und Kontemplation der Unvollkommenheit, des ständigen Flusses und der Impermanenz“ (Leonard Koren)

Ausstellungen / Workshop

2019 SWISSARTEXPO Zürich
2019 Kunstknotenprojekt Pernersdorf
2019 Schloss Traun
2019  Part of the Art III showroom 51 Wien
2019 Workshop „Kunst und Innovation“ am 16. Vienna Congress com·sult; Hotel Imperial, Haus der Industrie 2019-2020 Landespolizeidirektion Linz
2019-2020 Kunst zu Recht  im Bezirksgericht Innere Stadt 1030 Wien, Marxergasse 1a
2018-2019 Stadtsaal Hollabrunn
2018 Ausstellung beim Sommerfest der Österreichisch- Slowakischen Handelskammer, Schloss Budmerice 2018 Contemplor Galerie, Wien1, Palais Esterházy
2018 Einzelausstellung im Chinazentrum Wien Hirschengasse
2018 Internationaler Kunstsalon Freiburg-Tiengen (DT)
2018 Workshop „Kunst und Innovation“ am 15. Vienna Congress com·sult; Wiener Rathaus
2017 Tage der offenen Ateliers
2017 Workshop „Kunst und Innovation“ am 14. Vienna Congress com·sult; Wiener Rathaus   http://comsult.create-connections.com/artistic-signature/
2016 Tage der offenen Ateliers
2016 Baumgartner Kulturtage
2015 Kunst im Tullner Raum (Minoriten Kloster Tulln)

Preise/Awards

2018 Kunstsalon art-stages Jury Award für Malerei

Besondere Angebote – Probeaufhängen, um zu testen, ob das Bild zu ihnen und ihren Räumlichkeiten passt – Bilder mieten auf Zeit – nach Vereinbarung können Bilder bis maximal 3 x jährlich getauscht werden – nachträgliche Kaufoption abzüglich der bisherigen Mietkosten

Kunst und Kunstobjekte helfen Unternehmen, Kanzleien und Ordinationen sich in der Öffentlichkeit darzustellen, und können diese durchaus in ihrer Corporate Identity durch Form und Farbe stärken. Mit dem Einsatz von Kunst kann mit wenig Aufwand eine individuelle, einprägsame Raumwirkung erzielt werden. Die Miete von Bildern ist für Kanzleien, Ordinationen, Unternehmen, Büros und gastronomische Betriebe steuerlich absetzbar!

 

E-Mail:  Bettina@art-work.co.at

Webseite: https://www.bettinareitner.at/

Facebook: https://www.facebook.com/BettinaReitner.eu

Default Gallery Type Template

This is the default gallery type template, located in:
/var/www/html/wp-content/plugins/nextgen-gallery/products/photocrati_nextgen/modules/nextgen_gallery_display/templates/index.php.

If you're seeing this, it's because the gallery type you selected has not provided a template of it's own.